de-DEen-US

Stockholm

Was es zu sehen gibt

Meine Top 6


Sonnenuntergang über Gamla Stan genießen

Unseren Abend in Stockholm ließen wir mit einem Eis auf einer Bank beim Aussichtspunkt im Monteliusvägen ausklingen. Der Sonnenuntergang von hier oben war wunderschön und damit das Highlight unseres Tages in Stockholm! Solltest du also Glück mit dem Wetter haben, wenn du in Stockholm bist, dann musst musst musst du einfach abends hier hochspazieren! Du wirst einen unvergesslichen Ausblick erleben, ich verspreche es dir!


Das Vasa Museum besuchen

Die Vasa ist das einzig erhaltene Schiff aus dem 17. Jahrhundert der Welt! Leider versank das Kriegsschiff bereits auf seiner Jungfernfahrt vor der Küste Stockholms. 333 Jahre später wurde es dann geborgen und restauriert. Daraufhin wurde ein Museum um die Vasa herum gebaut. Heute kannst du hier das Schiff, das noch zu fast 95% erhalten ist, in seiner vollen Pracht bewundern. Klar ist, dass das Schiff aufgrund der langen Zeit unter Wasser eines Tages vollkommen zerstört sein wird; nur wann dieser Moment kommen wird, ist unklar. Daher solltest du die Vasa vorher unbedingt besichtigen!

Der Eintritt für das Vasa-Museum hat uns 100 SEK pro Person gekostet (Studentenpreis).


Im Kungsträdgården entspannen

Der Kungsträdgården ist ein schöner Park im Zentrum Stockholms. Im und um den Park herum sind einige Cafés und Restaurants. Das Highlight sind allerdings die alten Schachspieler, die hier an den festinstallierten Schachtischen ihren Nachmittag verbringen. Ein Freund von uns hat dort sogar einmal einen ganzen Tag mitgespielt!


Das Must-See: Gamla Stan

Gamla Stan ist die Altstadt Stockholms. Seit der Gründung Stockholms stehen hier schiefe Häuser mit gelben, roten oder orangenen Fassaden in gepflasterten Gassen. Die Altstadt ist das Muss für jeden Stockholmbesuch! Egal, ob du auf dem Stortorget einen Kaffee trinkst, durch die engste Gasse Stockholms Mårten Trotzigs gränd läufst oder einfach nur in Richtung Königlichem Schloss (dem Arbeitssitz der königlichen Familie) spazierst, überall gibt es was zu sehen!

Tipp: Die Hauptstraßen von Gamla Stan sind Västerlånggatan und Österlånggatan. Sie können zum Teil sehr überlaufen sein, weshalb es sich lohnt, lieber etwas abseits der Hauptstraßen die Altstadt zu erkunden.


Im Naturschutzgebiet Björnö entspannen

Die grüne Insel des Naturschutzgebiets Björnö bietet eine Mischung aus Wald, Stränden, Wiesen, Meer und Feuchtgebieten. Das Naturschutzgebiet eignet sich daher perfekt für einen Spaziergang oder einen Strandtag. Solltest du etwas entspannen wollen, ist Björno die richtige Adresse!

Doch auch Sportler kommen hier nicht zu kurz, denn du kannst dir in Björnö beispielsweise Kajaks ausleihen und eine kleine Kajaktour unternehmen. Außerdem gibt es einen Segelboothafen!

Von Stockholms Innenstadt aus gelangst du mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Björnö. Der Parkplatz kostet 45 SEK für 24h.


Fotos der Fotografiska bewundern

Da Bene ein begeisterter Hobby-Fotograf ist und ihm ein Freund es empfohlen hatte, mussten wir unbedingt zur Fotografiska. Die Ausstellungen waren beeindruckend. Gerade die Fotostrecke eines Kriegsfotografen hat uns zeitweise die Sprache verschlagen. Nicht umsonst sagt man: Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte

Doch die Fotografiska ist nicht nur für Fotografen interessant. Daher lohnt sich der Eintritt von 90 SEK pro Person (Studentenpreis) allemal!

Übrigens: Im obersten Stockwerk der Fotografiska befindet sich ein Café mit einem der besten Aussichtspunkte Stockholms.


Weitere Sehenswürdigkeiten


Königliches Schloss

Das königliche Schloss kannst du nicht nur von außen bewundern. Vielmehr sind auch die königlichen Gemächer, die Schatzkammer und fünf Museen für die Öffentlichkeit zugänglich.


Schloss Drottningholm

Der Palast ist die Residenz der königlichen Familie und das am besten erhaltene Schloss Schwedens. Das dazugehörige Theater zeigt noch immer regelmäßig Vorstellung, bei denen die originalen Bühnenmaschinen benutzt werden.


Freilichtmuseum Skansen

Skansen ist das älteste Freilichtmuseum der Welt. Hier kannst du neben dem alten Schweden im Kleinformat auch die Tiere aus dem Stockholmer Tierpark bewundern.


Ausgehen auf Södermalm

Stockholm besteht aus 14 Inseln. Eine davon ist Södermalm. Auf dieser findest du um den Medborgarplatsen herum einige coole Restaurants und Bars. Solltest du Lust auf mexikanisch haben, können wir dir "La Neta" empfehlen! Wenn dir lieber nach einem Kaffee ist, dann mach dich auf zu Acne Studios. Drum herum wirst du einige gute Cafés finden!


Insel Djurgården

Djurgården ist sozusagen die Museumsinsel von Stockholm. Viele Museen liegen direkt im Park am Djurgårdsvägen, sodass du gut einen Spaziergang durch den Park einlegen kannst. Oder ist dir eher nach was Aufregenden? Auch dann bist du auf der Insel richtig. Denn Djurgården beheimatet den Vergnügungspark Gröna Lund und den Stockholmer Zirkus.


Special-Tipp: Roof-Top-Hiking

Möchtest du Stockholm mal aus einer anderen Perspektive erleben? Dann wandere auf einer geführten Tour über die Dächer von Stockholm und erlebe dabei die Stadt wie Karlsson vom Dach! Du kannst mehr darüber hier erfahren.


Schärengarten

Der Schärengarten besteht aus ca. 30.000 Inseln, die sich etwa 80km östlich vom Stadtzentrum entfernt in die Ostsee erstrecken. Entweder du unternimmst eine Bootstour durch den Garten oder du genießt einfach einen Tag am Strand auf einer der Inseln.


Stora Sand auf Nåttarö

Die Insel mit dem größten Sandstrand Stockholms beheimatet eine Höhle namens Drottninggrottan, die Königin Maria Eleonora in den frühen 1600 auf der Flucht vor der Regierung nach dem Tod ihres Mannes als Versteck diente.



Ich habe dir eine Liste mit allen Orten auf Google Maps zusammengestellt.

Die Liste findest du hier.