de-DEen-US

Mailand

Das italienische Paris: Mailand ist die Modehauptstadt Italiens. Und steht Paris dabei in nichts nach. Das wirst du schnell merken, wenn du durch das Mailänder Mode-Viereck läufst, dem Quadrilatero della Moda. Hier haben sich die bekanntesten Designer niedergelassen. Doch Mailand hat noch so viel mehr zu bieten! Besonders für Studenten lohnt es sich einen Abend in Mailand zu verbringen. Wieso? Das erfährst du sofort...

27/08/2020

dear(travel)diary,

als Mama und ich in Mailand ankommen, erwartet mich etwas ganz anderes, als das, was ich mir unter Mailand vorgestellt habe - im positiven Sinn! Denn wir steuerten zunächst unser Airbnb an, ein Loft mitten in Navigli. Dieses Viertel ist bekannt und benannt nach seinen Kanälen! Kanäle? Wir sind doch nicht in Venedig? Stimmt! Und genau das ist der Grund, wieso ich von Mailand überrascht bin. Ich hätte nicht mit diesem Kanalviertel gerechnet.

Umso besser gefällt es mir! Denn Navigli ist das Ausgehviertel in Mailand! Entlang der Kanäle reihen sich Bars, Restaurants und Clubs aneinander. Jedes davon sieht auch noch super cool aus! Ein Paradies für jeden ausgehfreudigen Studenten. Und (meiner Meinung nach) der perfekte Ort für eine Übernachtung in Mailand.

Unser Start in Mailand war also schonmal grandios. Doch auch der nächste Sightseeing-Tag hat mir gut gefallen. Nachdem ich oft gehört habe, das Mailand schön, aber vieeeel zu überfüllt sei, hatten wir Glück! Die Stadt war selbstverständlich nicht leergefegt, aber es war eine angenehme Anzahl an Menschen unterwegs. Wir konnten die Schönheit Mailands so gut wahrnehmen - ohne Menschenmassen!

xx Chiara

Überblick:


Was es zu Sehen gibt

  1. Viertel Navigli & Ride Milano
  2. Cimitero Monumentale
  3. Der Mailänder Dom
  4. Galleria Vittorio Emmanuele I
  5. Quadrilatero della Moda
  6. Brera Viertel mit Botanischem Garten
  7. Castello Sforzesco & Simplonpark
  8. Via Torino, Cinque Vie & Piazza Mercanti
  9. Santa Maria Delle Grazie und das Abendmahl von Michelangelo
  10. Oper La Scala
  11. Palazzo Reale
  12. Basilica Sant'Ambrogio
  13. Museen: Gallerie d'Italia, die Pinacoteken und Leonardo da Vinci Museum


Wo du Gut Essen kannst

Cafés: Du bist auf der Suche nach einem Ort für eine kleine Verschnaufspause bei all dem Sightseeing in Mailand? Dann habe ich da zwei kleine Tipps für dich! Nur 10 Minuten Fußweg vom Duomo di Milano im Cinque Vie befindet sich das B café (Via S. Maurilio 20). Ein hippes Café mit leckeren Getränken und Snacks. Sollte das Wetter gut sein, dann kann ich dir auch das Flow Milano (Piazza Borromeo 5) empfehlen, das direkt um die Ecke liegt. Denn hier kannst du auf dem Piazza Borromeo die Sonnenstrahlen bei einem kühlen Getränk genießen.

Essen: Wenn du einen coolen Abend mit leckerem Essen und gutem Wein verbringen willst, dann musst du nach Navigli. Denn das Viertel ist das Ausgehviertel Mailands. Wir sind vor dem Abendessen einmal den Naviglio Grande entlanggelaufen und haben einige gutaussehende Lokale entdeckt. Das beliebteste von ihnen schien aber direkt vor unserer Haustür zu liegen. Daher haben wir uns nach unserem kleinen Spaziergang für einen Platz in der Prosciutteria Ticinese angestellt. Es hat sich gelohnt! Wir haben eine der Antipastiplatten bestellt und waren begeistert. Auch der Wein war sehr gut. Hier solltest du auf jeden Fall vorbeischauen, wenn du in Mailand bist!


Unterkunft

Wir haben ein Airbnb in Navigli gebucht. Die Lage war top, denn wir haben direkt am Naviglio Grande übernachtet - und zwar in einem Loft. Dieses haben wir über einen schönen italienischen Hinterhof erreicht. Die Unterkunft ist total nett und vor allem sauber. Die Wohnanlage war typisch italienisch, während das Loft eher modern war. Das Airbnb hatte also eine sehr gute Mischung. Außerdem befinden sich die angesagtesten Restaurants und Bars direkt vor der Tür. Dennoch ist es in der Wohnung sehr ruhig.


Kosten

  • Airbnb für 1 Nacht (für bis zu 4 Gäste): 98€
  • Essenskosten für zwei insgesamt: ca. 60€
  • Parken Bahnhof Porta Genova: 25€/24h
  • Parken Viale al Parco Luigi Camoens: 0€
  • Eintritt Mailänder Dom mit Dachzugang über die Treppen: 15€ p.P.



Ich habe dir eine Liste mit allen Orten auf Google Maps zusammengestellt.

Die Liste findest du hier.


Von der Community für die Community

Tipps der Community

"Die QC Thermemilano wäre noch ein Must-Go :) so schöne Thermalbäder hab ich noch nie gesehen! Es gibt sogar eine Sauna in einer alten Tram dort."

roebldeniro

"Ich mag die Fondazione Prada sehr! Viel moderne Kunst, großartige Architektur."

udo_bonnekoh

"Was man nicht in Mailand erwartet: Il Dito - eine XXL Statue, die den Mittelfinger zeigt und vor der Börse steht."

vikasadventure

"Ich empfehle auf jeden Fall eine Tour oben auf dem Duomo!"

shesmercedess

"In Mailand solltest du auf jeden Fall aufpassen, dass du nicht über die Bahngleise stolperst, haha."

antonia.916


Du hast einen Tipp für Mailand? Oder eine Anregung für den Blog? Oder möchtest du noch mehr Infos zur Stadt? Dann schreib mir!