de-DEen-US

Bali

Uluwatu

Uluwatu liegt auf der Halbinsel Bukit Badung im Süden Balis und wenn ich mich in einen Ort auf Bali verliebt habe, dann ist es Uluwatu. Ich habe mich noch nie an irgendeinem Ort auf dieser Welt auf Anhieb so wohl gefühlt wie dort (keine Übertreibung!). Daher ging es für mich auch direkt zweimal nach Uluwatu. Denn hier startete ich meine Reise und aus Sehnsucht kehrte ich zum Ende meiner Reise nochmal zurück.

Doch was macht Uluwatu so besonders? Für mich war es irgendwie das Flair, welches dort in der Luft liegt. Es ist weniger los als in Canggu, Seminyak und Kuta, weshalb es direkt entspannter ist. Und auch die Menschen hier strahlen irgendwie eine gewisse Entspanntheit aus. Vielleicht sind es auch die Surfer-Vibes. Denn Uluwatu ist ein beliebtes Ziel bei Surfern. Wobei die Wellen nichts für Anfänger sind.

Außerdem findest du die schönsten Strände Balis in Uluwatu! Die weißen Sandstrände werden hier liebevoll umrahmt von steilen, grünen Klippen. Praktisch, dass es im südlichsten Teil Balis sogar am wenigsten regnet. So kannst du besonders viel Zeit am Strand verbringen. Mein absoluter Lieblingsort hierfür war die Strandbar Kelly's Warung am Bingin Beach. Einfach nur dort zu sitzen, auf das Meer zu blicken und zu lesen hat in mir wahnsinnige Glücksgefühle ausgelöst.

Nicht nur Kelly's Warung habe ich in Uluwatu ins Herz geschlossen. Denn es gibt unzählig viele gute Cafés und Restaurants hier! Gerade im westlichen Part der Bukit Halbinsel hätte ich jeden Tag ein neues Lokal ausprobieren können! Dort findest du übrigens auch viele süße Boutiquen mit schöner Kleidung.

Uluwatu hat mit seiner wunderschönen Natur, seiner entspannten Atmosphäre und den guten Ausgehmöglichkeiten nicht nur mich in seinen Bann gezogen! Daher sind die Übernachtungsmöglichkeiten hier leider etwas teurer. Gerade im südlichsten Teil haben sich die teuersten und exklusivsten Hotels Balis angesiedelt, wie z.B. The Edge. Die Übernachtungspreise hier sind auch für uns Europäer teuer!

Überblick:


Sehenswertes:

  1. Bingin Beach
  2. Uluwatu Beach/ Suluban Beach
  3. Padang Padang Beach
  4. Green Bowl Beach
  5. Nyang Nyang Beach
  6. Balangan Beach
  7. Melasti Beach
  8. Dreamland Beach
  9. Impossibles Beach
  10. Nusa Dua Beach
  11. Pura Luhur
  12. Sunset Point Batujaran



essen & trinken:

  1. Loca Warung
  2. Kelly's Warung
  3. The Cashew Tree
  4. The Loft
  5. Three Steps coffee
  6. Refresh Coffee Shop
  7. ZICATELA
  8. Ulu Garden
  9. Tabu
  10. Salin Café
  11. Warung Sunny
  12. Single Fin Bali
  13. Oneeighty Dayclub
  14. Sundays Beach Club


Übernachtung:

Die ersten Nächte in Uluwatu habe ich im Flowerbud Bungalow Balangan II verbracht. Die Unterkunft hatte richtige Bilderbuch-Bali-Vibes und war mit eine der besten Unterkünfte vom Preis-Leistungs-Verhältnis her. Denn hier kriegst du bereits ab 30€ die Nacht einen eigenen Bungalow. Auch mochte ich die Anlage mit dem schönen Pool und die Lage sehr gern!

Eine Nacht habe ich dann noch im Home-Bience Hostel verbracht, wo ich 10€ für einen Single Room gezahlt habe. Die Hostel-Anlage war schön und die anderen Hostel-Bewohner waren sehr offen und nett.

Am Ende habe ich mit einem Freund noch drei Nächte im Dream Breeze Village by Bukit Vista verbracht. Die Unterkunft war nichts Besonderes, aber dennoch gut. Von dort aus warst du mit dem Roller überall schnell! Außerdem haben hier einige Digital Nomads für längere Zeit gewohnt (und gearbeitet). Für sie war vor allem die Gemeinschaftsküche ein Pluspunkt.


Was es zu erleben gibt:


Bingin Beach

Mein Lieblingsstrand in Bali war tatsächlich der Bingin Beach. Den Weg dorthin musst du dir aber etwas erarbeiten. Denn es geht erst einmal über viele Treppenstufen an süßen Unterkünften vorbei runter. Unten angekommen erwartet dich ein schönes Panorama und vor allem eine sehr entspannte Stimmung.

Am Bingin Beach gibt es allerdings nur einen dünneren Teil Sandstrand, an den sich Felsenboden anschließt. Dieser ist bei Flut komplett vom Wasser bedeckt, während du bei Ebbe noch Meter weit bis zum Wasser hast.

Mir hat am Strand allerdings die Beach Bar Kelly's Warung am besten gefallen. Dort kannst du in entspannter Atmosphäre einen grandiosen Blick auf den Strand und die Umgebung werfen! Ich hätte Stunden hier verbringen können. Noch lieber hätte ich mir direkt eine Wohnung am Hang mit Blick auf das Meer gekauft (wäre man doch nur reich...).

Übrigens: Am hinteren Teil des Strandes erwarten dich ein paar Äffchen!


Uluwatu Beach

Einer der wohl schönsten Strände Balis ist Uluwatu Beach bzw. Suluban Beach. Das Panorama am Strand war unvergleichlich schön. Der Strand ist nur nicht unbedingt etwas zum entspannten Herumliegen. Denn durch die hohen Felswände hast du hier kaum Sonnenlicht und das Meer ist zu wild, um schwimmen zu gehen. Hingegen ist der Strand unter Surfern ein sehr beliebter Ausgangspunkt!

Wenn du zum Uluwatu Beach kommst, dann kannst du noch einen Abstecher in einem der Warungs auf den Steilklippen machen. Von dort aus hast du einen grandiosen Blick auf das Meer und die Küste. Bei einer kleinen Erfrischung kannst du so prima die Surfer beobachten. Auch gibt es einige kleine Shops mit lokalen Produkten und Kleidung.


Padang Padang Beach

Der Padang Padang Beach ist ein kleiner, aber sehr beliebter Strand. Er liegt nahe einer der Hauptverkehrsstraßen in Uluwatu und es gibt einen großen Parkplatz, auf dem du parken kannst (Kosten: 1K IDR). Anschließend kannst du zum Eingang gehen, wo du noch eine kleine Eintrittsgebühr von 15K IDR zahlst. Zum Strand selbst führt dich eine kurze Treppe, auf der du an ein paar Affen vorbeiläufst. Pass also auf deine Sachen auf! ;)

Der Strand selbst ist sehr schön und urig, was mir gut gefallen hat! Nur leider war es etwas voll für meinen Geschmack und bei unserem Besuch war leider auch ein bisschen Müll angeschwemmt worden. Das war bei Freunden von mir hingegen gar nicht der Fall.


Green Bowl Beach

Auch ein kleiner Strand, aber weniger bekannt und daher deutlich leerer ist der Green Bowl Beach im Süden Balis. Er ist umgeben von Dschungel und Wasser. Hier vergisst du schnell, allen Alltagsstress! Daher solltest du dir deinen eigenen Proviant mitbringen. Zwar laufen Verkäufer am Strand herum, die dir Getränke und Kokosnüsse verkaufen wollen, aber es gibt keine Strandbude oder ähnliches. Für den Strand musst du eine kleine Eintrittsgebühr von 5K IDR zahlen.

Ein Highlight: Am Strand befindet sich ein kleiner Tempel in einer offenen Höhle.


Nyang Nyang Beach

Ein (noch) untouristischer Strand ist der Nyang Nyang Beach. Er liegt im Süden Uluwatus. Bereits der Blick von oben auf den Strand ist extrem beeindruckend. Denn er wird von grünen Hängen umgeben. Am Strand selbst ist es angenehm leer. Auch hier sind eher Surfer als Touristen unterwegs.

Nur der Weg zum Strand ist sehr lang und steil. Du kannst mit dem Roller runterfahren, solltest aber vorsichtig sein. Sofern du zu Fuß läufst, hast du jedenfalls auf dem Weg nach oben ein Sportprogramm inklusive. Der Strand kostet keinen Eintritt, dafür kostet das Parken.

Übrigens: Oberhalb des Strandes befindet sich ein altes Flugzeug: Mandala Airlines PK-RII. Früher war es ein beliebter Fotospot. Jetzt wird es zu einer Unterkunft umgebaut.


Balangan Beach

Balangan Beach ist ein langer, weißer Sandstrand, der nicht so überlaufen ist. Daher kannst du hier sehr gut entspannen und ein paar Surfern beim Wellenbrechen zugucken.

Mit hat besonders gut am Balangan Beach gefallen, dass er nicht so touristisch ist. Die Strandbuden sehen noch viel ursprünglicher aus. Außerdem ist der Blick von oben auf den Strand und die restliche Küste unvergleichlich schön!


Melasti Beach & weitere Stände

In Uluwatu findest du die schönsten Strände Balis! Diese sind im Gegensatz zu den meisten anderen Strände alle weiße Sandstrände! Dabei sind einige Strände eher klein. Doch es gibt auch große Strände, an denen du sehr gut entspannen kannst. Der Melasti Beach hat mir hierfür sehr gut gefallen. Da er nicht sooo bekannt ist und du hier gut ins Wasser gehen kannst. Auch der Dreamland Beach eignet sich gut für einen Strandtag. Er war nur leider etwas dreckig und die Wellen machen es zum Teil schwierig ins Wasser zu kommen.

Einen Strand, der seinem Namen alle Ehre macht, ist der Impossibles Beach. Denn für uns war es unmöglich an den Strand zu gehen, da er bei Flut komplett überflutet ist. Auch bei Ebbe ist er eher etwas für Surfer.

Zu guter Letzt möchte ich dir natürlich noch den Strand der reichsten Besucher Balis vorstellen: Nusa Dua Beach. Die Resorts drumherum sind alle sehr exklusiv. Kein Wunder bei dem schönen Strand.


Pura Luhur

Der Tempel Pura Luhur ist einer der ältesten Tempel Balis. Er befindet sich auf einer ca. 80m hohen Klippen und thront hier über der Brandung. Ein fantastischer Ausblick ist bei deinem Besuch also inklusive.

Dabei solltest du jedoch immer auf die Affen, die im Tempel leben, aufpassen. Ich glaube, ich habe nirgendwo auf Bali so aggressive Affen angetroffen wie bei Pura Luhur.

Besonders beliebt ist der Tempel zum Sonnenuntergang. Denn dann findet täglich der traditionelle Kecak-Tanz im Amphitheater statt. Während die Sonne im Hintergrund untergeht, kannst du die Männer bei ihrem balinesischen Tanzdrama bewundern.


Sunset Point Batujaran

Den Sonnenuntergang kannst du an der Westküste von Uluwatu eigentlich überall gut sehen. Doch ein Ort hat mir dabei besonders gut gefallen: der Sunset Point Batujaran. Diesen erreichst du über einen kleinen Waldweg.

Von Batujaran blickst du auf imposante Felsenklippen einerseits und den Pura Luhur Tempel andererseits, während die Sonne am Horizont untergeht. Mit uns waren einige andere dort. Doch die Stimmung war dabei sehr entspannt. Einige machten Picknick, es lief ein bisschen Musik und ein paar spielten Kartenspiele oder lasen ein Buch.


Was es sonst noch gibt

Vielleicht hast du gerade bemerkt, das Uluwatu hauptsächlich Strände zu bieten hat. Doch die lohnen sich, glaube mir! Daneben kannst du in Uluwatu gut Shoppen gehen. Es gibt einige Boutiquen, die schöne Kleidung, Schmuck & co. anbieten. Außerdem kannst du auch gut Zeit im Spa verbringen. Ansonsten hat es mir gefallen, einfach nur im Restaurant oder Café zu sitzen und die vielen verschiedenen Leute zu beobachten. Wo du das am besten machen kannst, stelle ich dir als nächstes vor...



Ich habe dir eine Liste mit allen Orten auf Google Maps zusammengestellt.

Die Liste findest du hier.


Wo du gut essen & trinken kannst

In Uluwatu habe ich unglaublich gut gegessen - sei es zum Frühstück, Lunch oder Abendessen. Mein absoluter Lieblingsort war Loca Warung. Wir waren direkt zweimal dort: Einmal zum Abendessen und einmal zum Frühstück. Beides kann ich sehr empfehlen, doch gerade die Pancakes am Morgen sind mir in Erinnerung geblieben. Ich bin eigentlich gar kein Pancake-Fan, aber von denen träume ich noch jetzt!

Ein weiterer Lieblingsort ist Kelly's Warung am Bingin Beach. Ich habe dort einfach die Atmosphäre geliebt. Vor allem hätte ich mich dort sehr gut remote arbeiten sehen. Remote arbeiten kannst du ebenfalls gut im The Loft. Doch auch für das Essen lohnt es sich, dort hinzukommen. Es war super lecker! Ebenfalls lecker essen und dabei in einer schönen Atmosphäre sitzen, kannst du im The Cashew Tree. Auch hier wirst du einige Digital Nomads antreffen, die mittlerweile auf Bali leben.

Zum Frühstück ging es für uns außerdem zum Three Steps Coffee oder zu Refresh Coffee Shop - beides sehr zu empfehlen. Solltest du ein günstiges Mittagessen suchen, dann bist du im Warung Sunny richtig. Nirgendwo haben wir so günstig gegessen wir dort! Wenn du beim Lunch einen schönen Ausblick genießen möchtest, dann bietet sich das Salin Café am Uluwatu Beach an. Für abends kann ich dir dann Zicatela (mexikanisch) und Ulu Garden empfehlen!

Für Drinks musst du mindestens einmal zu Single Fin - ein Surferclub am Uluwatu Beach. Von dort aus hast du einen grandiosen Blick auf das Meer (& die Surfer) und kannst dabei selbst im Pool baden. Mittwochs ist hier abends außerdem immer Party! Wenn du eher auf der Suche nach günstigen Drinks bist, dann kann ich dir Tabu empfehlen. Denn dort gibt es eigentlich jeden Tag ein Special. Dienstags ist z.B. Taco Tuesday: Tacos und Margaritas gibt's dann zum halben Preis! Solltest du mal auf einen Dayclub Lust haben, dann mach dich entweder auf zum Oneeighty Dayclub oder zum Sundays Beach Club!