de-DEen-US

United States of America

Als Kind habe ich immer davon geträumt, nach Amerika zu reisen. Mich hat der amerikanische Lifestyle fasziniert. Auch heute träume ich noch davon, (wieder) nach Amerika zu reisen. Heutzutage allerdings, um die facettenreichen Staaten zu erkunden, die beeindruckende Natur zu entdecken und die ein oder andere Stadt näher kennenzulernen!

Reiseziele in den USA:

New York City

Der Big Apple; die Stadt, die niemals schläft; die Weltstadt an der Ostküste der USA. New York hat viele Namen und ungefähr genauso viele Gesichter. Denn jedes der 5 Boroughs von New York hat sein ganz eigenes Gesicht. Was ich damit meine?

Kurzübersicht

 


Hauptstadt

Die USA besteht aus 50 Bundesstaaten.
Die Hauptstadt ist Washington D.C.

Sprache

Die Landessprache ist Englisch.

 
😐
 

Währung

In den USA wird mit dem US-Dollar (USD) gezahlt. 1 EUR entspricht in etwa 1,08 USD.


 
 
 
 

Einreise & Visa

Für die Einreise in die USA benötigst du deinen Reisepass. Dieser muss mindestens bis einschließlich zum Tag der Ausreise gültig sein. Der Personalausweis ist für die Einreise nicht ausreichend.

Grundsätzlich wird für die Einreise in die USA auch ein Visum oder ein ESTA benötigt. Das ESTA ist das Touristenvisum, das ganz einfach online beantragt werden kann. Es gilt für Urlaubs- und Geschäftsreisen in die USA, die nicht länger als 90 Tage dauern.

Beachte bitte, dass Drogen und einige Lebensmittel wie Obst, Fleisch, Samen oder Milchprodukte nicht in die USA eingeführt werden dürfen.


Zeit

Innerhalb der USA können die Zeitzonen variieren. An der Westküste gilt UTC-9, während an der Ostküste die Zeitzone UTC-6 gilt.

 

Kreditkarten & ATMs

Geldautomaten gibt es in den Städten fast überall, auch kannst du eigentlich überall mit Karte zahlen. Außerhalb von Städten und in kleineren Lokalen solltest du aber lieber Bargeld mit dir führen.

😐
 
😐
 
 
 


Beste Reisezeit

Es kommt darauf an, was du vorhast und wo du hin möchtest. Für den Südwesten und Osten eignen sich die Monate April bis November am besten. An der Westküste sind zwischen April bis Juni die Temperaturen am erträglichsten. Während du zwischen Juli bis Mitte September besser nicht in die trockenen Staaten (Arizona, Utah und Nevada) reist, da dann die Temperaturen unerträglich sein können. Insgesamt herrscht besonders im Frühling (April bis Juni) und im Herbst (September bis Oktober) in vielen Teilen der USA ein angenehmes Klima. Städtetrips kannst du ganzjährig unternehmen.

 
😐
 
😐
 

Autofahren

Für EU-Bürger ist der nationale Führerschein ausreichend. Denn Europäer können mit ihrem Führerschein bis zu 90 Tage in den USA fahren. Ansonsten benötigst du einen internationalen Führerschein. Größtenteils ist das Straßennetz gut ausgebaut und die Straßen sind gut im Schuss.

Die Verkehrszeichen und -regeln können zum Teil von denen in Mitteleuropa abweichen. Außerdem sind die Geschwindigkeitsbegrenzungen je nach Bundesstaat unterschiedlich. Am besten informierst du dich vor deiner Reise einmal selbst über die Verkehrsregeln an deinem Reiseziel.

Da Fahren unter Alkoholeinfluss schnell im Gefängnis enden kann, solltest du dich unabhängig von etwaigen Promillegrenzen immer nur ohne Alkoholeinfluss ans Steuer setzen.


😐
 
😐
 

Handy

Wenn du deine heimische SIM-Karte nutzt, musst du mit hohen Roaminggebühren rechnen. Diese variieren von Anbieter zu Anbieter. Daher solltest du dir eine amerikanische oder internationale SIM-Karte besorgen, wenn dir das WLAN in der Unterkunft, Restaurants oder öffentlichen Plätzen nicht reicht. Für Urlauber kann ich Airalo empfehlen. Solltest du längere Zeit in Amerika sein, bietet Mint Mobile gute Konditionen.


😐